Die richtige Online-Marketingstrategie

Das 2. Halbjahr

Die perfekte Online-Marketingstrategie: Gibt es sie? Und wenn ja, was muss man beachten? Die folgende Analysen beziehen sich auf eine Stichprobe von 4665 durchgeführten Kampagnen aus den Jahren 2017, sowie 2018. Im folgenden Artikel schauen wir uns das 2. Halbjahr genauer an.

 

In dem unten stehenden Diagramm, sieht man die Mittelwerte der Interessenten aus den Kampagnen des zweiten Halbjahres 2017 und den bis heute analysierten Teil des zweiten Halbjahrs 2018.
Man erkennt deutlich, dass die Monate Juli, August, September im Vergleich zu 2017 besser abgeschnitten haben. Vielleicht auch wegen der Hoffnung, dass die Bikinifigur 2018 aufgrund des starken Sommers auch noch in den späteren Monaten eine hohe Bedeutung hat. Um dieses Blatt geschickt zu nutzen und auch in den vermeidlich "schwächeren" Monaten Neukunden zu generieren, findest du hier die optimale Jahresplanung.

Was jedoch ganz klar zu sehen ist, ist der Abwärtstrend gegen Ende des Jahres. Lediglich der Ausreißer im Dezember. Dieser ist jedoch dem Neujahr zuzurechnen und spiegelt einfach die Gute Vorsätze Kampagnen wieder.
Der Abwärtstrend hat zwei Ursachen. Einmal ist der Abwärtstrend der Tatsache geschuldet, dass viele gesundheitsorientierte Anlagen Themen wie Faszien und Rückenkampagnen aufgreifen. Hierbei gilt festzuhalten, dass diese Kampagnen durchaus ihre Relevanz haben.

Die Erfahrung zeigt aber, dass es genau zwei Arten von Einzugsgebieten gibt: Entweder laufen die gesundheitsbetonten Kampagnen enorm gut, oder sie laufen gar nicht gut. Hier gibt es keine Mitte.
Daher an dieser Stelle der wichtigste Tipp: Prüfen sie ganz genau ob gesundheitsrelevante Kampagnen bei ihnen einen Return in der Vergangenheit gebracht haben. Ist dies nicht der Fall ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass egal wie gut diese Art von Kampagne online umgesetzt wird, ein positives Resultat entsteht.

Aber worin ist nun Abwärtstrend seit einigen Jahren gegen Ende des Jahres begründet? Einer der Hauptgründe ist sicherlich die abnehmende Bewegungsfreude aufgrund fallender Temperaturen. Andererseits fallen insbesondere Kampagnen der großen Discounter ins Auge, welche meist bis zum Jahresende großflächig kostenfreies Training garantieren. Daher zählt hier ganz besonders die Marketingweisheit: Jeder Kontakt zählt! Denn ansonsten sind die potentiellen Interessenten enorm schnell in Verträgen des Mitbewerbers gebunden und somit für ihren Club nicht mehr erreichbar. Im Dezember schließt sich der Kreis und wir landen wieder bei den Gute Vorsätze Kampagnen, welche den Aufwärtstrend für das kommende Jahr markieren.

Bevor 2019 startet, hier nochmal die drei wichtigsten Tipps für das zweite Halbjahr zusammengefasst: 

  • Prüfen sie aus den Vorjahren den Return der gesundheitsorientierten Kampagnen.
  • Stellen sie schmerzbehaftete Themen nur dann in den Focus, wenn sie in ihrem Einzugsgebiet positive Erfahrungen haben.
  • Jeder Kontakt zählt! Insbesondere in den hart umkämpften letzten Monaten des Jahres.

 

Hast du noch Fragen zum Jahresverlauf? Kontakiere und einfach über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +49 (0) 681 9659 24 20

WhatsApp Broadcast-Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und regelmäßig neue Marketing-Tipps direkt auf dein Smartphone bekommen?
Dann sende uns jetzt eine WhatsApp Nachricht mit deinem Namen und dem Namen deines Unternehmens an die 0681 96 59 24 20.