Die wichtigsten Eckpfeiler einer erfolgreichen Online-Marketingstrategie: Fische und Interessenten

Regel 1: Was kann uns Angeln über Marketing lehren? Du glaubst keinen Zusammenhang zu sehen? Dann lass dich eines besseres belehren!

 

Wenn man über die Eckpfeiler erfolgreichen Online-Marketings nachdenkt sind folgende Fragen hilfreich: Was kann uns Angeln über Marketing lehren? Was hat das Christentum mit der Fitnessbranche zu tun? Und last but not least: Was haben die Eigenschaften von Wasser mit nachhaltigem Unternehmenswachstum zu tun? Was es mit diesen drei Fragen auf sich hat, werdet ihr in diesem, und in den folgenden 2 Beiträgen erfahren. Stay tuned!

Zunächst werfen wir einen Blick auf die erste Säule erfolgreichen Online-Marketings: die Inhalte.

Die von einem Unternehmen kommunizierten Inhalte sind maßgeblich verantwortlich für das Image. Je besser das Image, desto höher die Anzahl an Interessenten. Logisch!
Es gibt drei wichtige Platzierungsmöglichkeiten für Inhalte im Onlinebereich:

  • Soziale Kanäle wie Facebook, Instagram & Co.
  • Homepage, sowie eigener Blog
  • Einsatz von Influencern

In diesem Artikel wollen wir uns ausschließlich dem ersten Punkt widmen. Denn hierüber kommunizieren heutzutage die meisten Unternehmen. Die Herausforderung hierbei: Soziale Kanäle richtig verstehen!
Studien über soziale Plattformen haben gezeigt, das Inhalte, welche ganz klar als Werbung zu identifizieren sind nur wenig Interaktion hervorbringen. Eine geringe Interaktionsrate ist zwangsläufig wenig imagewirksam und daraus resultierend generiert das Unternehmen nur wenige Kontakte.

Regel Nummer 1: „Einen Fisch kann man nur fangen, wenn er das Maul aufmacht.“
Übertragen auf den Menschen bedeutet dies: Lassen Sie ihre Mitglieder und auch die Interessenten zu Wort kommen. Denn hierbei erfahren sie oftmals, was sie wirklich bewegt.
Dies gelingt am besten wenn sie Folgendes beachten: Inhalte sind auf sozialen Kanälen stets von Leadgenerierungsmaßnahmen zu entkoppeln. Anders sieht es dahingegen auf der Homepage oder auf Blogs aus. Nun stellt sich aber die Frage: Warum sollte ich denn überhaupt Inhalte erstellen, wenn nicht postwendend das Angebot folgt? Diese Frage ist logisch. Die Antwort auch: Auswertungen aus über 3000 Kampagnen pro Jahr haben gezeigt, dass Unternehmen, welche auf sozialen Kanälen Inhalte und Leadgenerierung entkoppeln in den darauf folgenden Leadkampagnen bis zu 400 Kontakte generieren können.
Findet diese Entkoppelung nicht statt liegen die Zahlen innerhalb einer Kampagne oftmals unter 50 Kontakten. Ein konkretes Praxisbeispiel für erfolgreiche Inhalte ist das INJOY Lingen. Was zunächst kontraintuitiv erscheint wurde in zahlreichen Analysen der FACEFORCE GmbH untersucht und bestätigt. Die Gleichung für soziale Plattformen ist also einfach: Gute (werbefreie) Inhalte = gutes Image = viele Kontakte.

WhatsApp Broadcast-Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben und regelmäßig neue Marketing-Tipps direkt auf dein Smartphone bekommen?
Dann sende uns jetzt eine WhatsApp Nachricht mit deinem Namen und dem Namen deines Unternehmens an die 0681 96 59 24 20.