Gibt es nicht wertige Leads?

Gehen wir mal davon aus, dass man eine gute Marketingkampagne mit vielen Leads gemeistert hat, dann freut sich der Vertrieb. Naja, nicht immer. Zum Beispiel wenn der Interessent nicht zum Mitglied wird.

 

Oftmals hört man dann: "Das war ein nicht wertiger Lead." Moment mal! Übersetzen wir mal kurz das Wort "Lead". "Lead" bedeutet "Interessent". Übersetzen wir weiter: "Interessent" gleich "Mensch". Also: Ein unwerter Mensch? Wirklich? Ist das so? Warum haben wir vermutlich alle schon einmal diesen Denkfehler gemacht?

Ganz einfach: Es ist leichter einen Misserfolg external zu attribuieren. Also zu sagen, dass äußere Faktoren daran schuld waren und man deswegen sein Ziel nicht erreicht hat. Dies machen sogar viele unternehmerisch erfolgreiche Menschen. Wahrscheinlich in dem Moment einer Absage auch Reinhold Würth.